+++ Das vorläufige Programmheft zur Jahrestagung ist jetzt hier verfügbar! +++ Für 99,- € aus ganz Deutschland mit der Bahn anreisen: Weitere Infos hier! +++

Lokale Organisation

Helmut-Schmidt-Universität

HSU / UniBW H

Informationen

Über die Helmut-Schmidt-Universität

Die Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg hat ihre Leistungsfähigkeit beim Angebot interdisziplinärer Lehre in den vergangenen vier Jahrzehnten unter stetiger Fortentwicklung bewiesen. Die hier in Intensivstudiengängen studierenden Offizieranwärter werden als Führungskräfte für Bundeswehr, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auf die vielfältigen Herausforderungen in einer global vernetzten Welt vorbereitet.



Angesichts der nahezu einmaligen Fächervielfalt mit Wirtschafts-, Geistes-, Sozial- und Ingenieurwissenschaften unter einem Dach sind die Forschungsaktivitäten der Helmut-Schmidt-Universität ausgesprochen vielfältig. Daneben haben sich einige fakultätsübergreifende Forschungscluster herausgebildet, darunter „Nachhaltige Energieversorgung“, „Wissensformen, Konfliktdynamiken und sozialer Wandel“, „Luftfahrtforschung“, „Computational Logistics“ oder „Cognitive Science“. Im Jahr 2012 flossen mehr als 12 Millionen Euro an Drittmitteln in die Forschung. Knapp die Hälfte davon stammte aus der Industrie.

Die Helmut-Schmidt-Universität ist eine der wenigen echten Campusuniversitäten Deutschlands. Sie will ihren Charakter als akademische Lebensgemeinschaft vertiefen. Sie strebt danach, eine gesicherte Position im oberen Leistungsdrittel der Universitäten in Deutschland zu erreichen.



Die Universitäten der Bundeswehr (Hamburg und München) sind die wichtigsten Bildungseinrichtungen Bundeswehr. Sie decken zu großen Teilen den Fachkräftebedarf des Trägers. Die Helmut-Schmidt-Universität will solch eine Funktion zukünftig auch für andere Bundesressorts übernehmen.

Die Helmut-Schmidt-Universität gliedert sich in vier Fakultäten (Elektrotechnik, Geistes- und Sozialwissenschaften, Maschinenbau, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften). Die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) ist die größte Fakultät, sowohl gemessen an der Zahl der angebotenen Studiengänge, der Zahl der Studierenden und auch der Zahl der Lehrenden. Die Fakultät zählt derzeit 39 Universitätsprofessorinnen und-professoren, mehr als 70 Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und knapp 1.000 Studierende. Die Fakultät gliedert sich in sechs Fächergruppen und ist in der Lage, die ganze Breite der wirtschaftswissenschaftlich relevanten Disziplinen abzudecken.

Ausrichter

Verein für Socialpolitik

Verein für Socialpolitik

Sponsoren der Tagung

Deutsche Bundesbank

Google

IMK

ZBW

Berenberg